Ansar Ali


Ansar Ali  (Chief Executive Caterham Cars Ltd.)  mit  Freunden  bei  CCK

 

Aus ursprünglich eingeplanten 30 Minuten Übergabezeit unserer 2 Miet Seven an Ansar Ali (Chief Executive Caterham Cars Ltd) und seine Freunde wurden dann doch mehrere Stunden daraus. Neben einigen ganz aktuellen geschäftlichen Themen (z.B. Caterham Logo auf den Team Lotus F1 Fahrzeugen) wurden ganz schnell viele Gemeinsamkeiten gefunden, die wir alle zusammen, zwar unabhängig voneinander, in den letzten Jahrzehnten erlebten.

 

Nach einem Rundgang durch die CCK Räumlichkeiten stellte Ansar deutlich klar, dass wir uns auch in der Zukunft keine Sorgen machen müssten, er wäre froh, wenn alle Händler weltweit dieses Ambiente bieten würden.

Beeindruckt war er ebenfalls von unserem Ersatzteillager, wo wir ihm einige Teile zeigen konnten, die regelmäßig "out of stock" bei Caterham in England sind.

 

Mit mehreren Stunden Verspätung startete dann die Gruppe mit 2 Roadsport SV´s in Richtung Bodensee um sich dem Schweizer Jahrestreffen anzuschließen.

 

Ursprünglich war aufgrund schlechter Wettervorhersagen geplant, dass wir uns wieder Sonntags abends in Kempten treffen und den Montag nutzen um das Abt DTM Team in unmittelbarer Nähe von uns, zu besuchen.

 

Glücklicherweise konnte die Caterham Gruppe ohne einmal die Softbits Verdecke zu montieren, das gesamte Wochenende unsere herrliche Landschaft genießen.

Dadurch wurde von Ansar sehr schnell entschieden jeden nur in der Nähe liegenden Pass in der Schweiz, Österreich und dem Allgäu noch mitzunehmen. Dies war eine beeindruckende Tour für ihn, vor allem, da er von uns den ersten Ford Sigma  140 PS mit 6 Ganggetriebe für diese Fahrt zu Verfügung gestellt bekam. Ansar selbst zweifelte anfangs an unserem Versprechen, da diese Motor/Getriebe Kombination nicht einmal in England zur Verfügung stehe. Nach seiner Ankunft klopfte er mir schmunzelt auf die Schulter und meinte, ab und zu sind die CCK´ler schneller als das Werk.

 

Auf den letzten Drücker kamen sie nach über 650 Kilometer überglücklich wieder bei CCK in Kempten an und man konnte ihnen richtig ansehen, dass sie sich nur sehr ungern von den Caterham´s, der tollen Landschaft und inzwischen strahlenden Sonnenschein trennen konnten.

 

Es war ein sehr freundschaftliches Treffen in einer lockeren Atmosphäre und wir freuen uns bereits heute wieder auf sein Versprechen, dass dies mit Sicherheit nicht der letzte Besuch bei CCK, den Bergen und natürlich den passenden Caterham´s gewesen ist.